15. Juli 2020

Liste Sättigende Lebensmittel

Haferflocken, Eier, Suppe, Kartoffel, Joghurt, Apfel und Smoothies halten lange satt.

Sättigende Lebensmittel
Liste von Sättigenden Lebensmitteln - gut zum abnehmen.

Wer abnehmen möchte, scheitert oftmals am Hunger. Hier eine Liste von wirklich sättigenden Lebensmitteln. Ein wenig hiervon gegessen, und der Hunger ist für längere zeit vergessen. Und die Lebensmittel sind nicht nur sättigend, sie sind auch ansonsen ziemlich gesund.

Haferflocken

Gerade Haferflocken sind wahre satt Macher. Nicht nur, dass Haferflocken viele Ballaststoffe enthalten, sie quellen in Flüssigkeit auch auf. Also eine Portion Haferflocken in Wasser oder (fettarmer) Milch quellen lassen, vielleicht sogar aufkochen, dann verdicken sie sich und man muss sie nur noch essen. Die Haferflocken werden außerdem recht langsam verdaut und machen so lange satt. Auch lecker: Ein Becher Magerjoghurt mit zwei, drei Esslöffel Haferflocken und frischen Früchten. Ein Müsli-Frühstück, dass satt macht.

Eier

Auch Eier machen recht lange satt und das liegt am Eiweiß darin. Das Eiweiß der Eier besteht zum Teil aus essentiellen Aminosäuren. Wer also gleich morgens ein Ei isst, versorgt seinen Körper gleich zu Tagesbeginn mit diesen wichtigen Aminosäuren. Und damit begehrt unser Körper den restlichen Tag nicht danach und wir fühlen uns länger satt. Ideal ist ein Rührei mit etwas Gemüse zum Frühstück. Das wirkt sättigend und mit dem Gemüse nimmt man gleich noch ein paar Vitamine zu sich.

Folienkartoffeln mit Kräuterquark

Eine schon vollwertige Mahlzeit sind Folienkartoffeln mit Kräuterquark und sie macht auch satt. Die Kartoffel selbst ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen und vielen anderen Nährstoffen. Und die Kohlenhydrate in den Kartoffeln sättigen gleich noch.

Suppe

Suppe besteht vor allem aus Wasser. Das füllt den Magen ohne gleich mit zu vielen Kalorien um die Ecke zu kommen. Zu wässrig und inhaltsarm darf die Suppe aber auch nicht sein, denn dann hat man zu schnell wieder Hunger. Gut ist zum Beispiel eine Bohnensuppe, denn Bohnen enthalten viel Stärke und damit bleibt man länger satt.

Äpfel

Im Apfel sind Pektine enthalten. Diese kurbeln die Bildung von Verdauungsenzymen an. Und diese Verdauungsenzyme spalten nicht nur Fett auf, sie Bremsen gleichzeitig den Hunger aus. Also sättigen Äpfel und sie enthalten dabei recht wenig Kalorien. Und gesund ist der Apfel dank Vitamine und Nährstoffe auch.

Smoothies

Selbstgemachte Smoothies sind so gesund wie die Zutaten, die man hinein mixt. Und da Smoothies ähnlich wie die oben erwähnte Suppe zum Großteil aus Wasser besteht, halten sie nicht nur lange satt, sondern sind dazu noch Kalorienarm – wenn man sie eben nicht mit Sirup, Fruchtsaft oder Zucker herstellt.

Joghurt mit etwas Obst

Ein Naturjoghurt oder ein Magerjoghurt mit etwas frischem Obst ist eine tolle Zwischenmahlzeit, die einen über einen langen Nachmittag retten kann. nd wer ganz sicher gehen will, streut noch einen Esslöffel Haferflocken mit in seinen Joghurt.

Siehe auch weitere Abnehmtipps und wie man 100 Kalorien spart.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*