23. Februar 2020

Avocado

Avocado
Halbierte reife Avocado mit Kern.

Die Avocado ist ein echter Hingucker unter den Früchten. Birnenförmig, kräftig gründ und – was man natürlich nicht sieht, randvoll mit gesunden Pflanzenfetten. Die Avocado wird unreif geerntet, ihre butterweiche Konsistenz erhält sie erst später. Es gibt auch nicht nur eine Sorte Advocados, bei uns besonders beliebt sind die Sorten Fuerte und Haas.

Fuerte-Advocados

Die Fuerte-Avocado hat eine fast glatte Schale und schmeckt sehr mild.

Haas-Avocado

Die Haas-Avocado hat eine sehr raue Schale, beim Reifen wird diese fast schwarz.

Zubereitung Avocado

Für die Zubereitung werden Advocados längs aufgeschnitten. Die Hälften werden dann gegeneinander gedreht, um sie voneinander zu lösen. Nun kann man erst einmal die kernlose Hälfte essen. Möchte man sich die zweite Hälfte aufheben, sollte man den Kern drin lassen, dieser verhindert, dass das Fruchtfleisch unschön oxidiert. Ansonsten entfernt man den Kern vorsichtig mit einem Löffel.

Empfindliche Frucht

Die Advocados sollte man kaufen, solange sie noch hart ist. Reifen kann sie auch bei einem zu Hause. Gelagert wird sie dafür nicht im Kühlschrank. Hat man es eilig mit der Reifung, sollte man sie mit einem Apfel oder eine Banane zusammen in Papier wickeln. Aber nicht mit Apfel und Banane zusammen, denn dann würden sich die beiden Früchte gegenseitig ebenfalls bei der Reifung beeinflussen.

Vielseitige Avocado

Die Avocado schmeckt auf vielfältige Weise. Ohne viel Tamtam kann man sie einfach pur essen. Dafür einfach mit dem Löffel aus der Schale essen. Oder man löffelt da Advocadofruchtfleisch auf ein Brot. Aus der leckerne Frucht lassen sich aber auch tolle Dips zubereiten. Nur kochen oder Braten sollte man die Avocado nicht zu lange, denn dann entwickelt sie einen bitteren Geschmack.

Anti-Stress-Lebensmittel

Die Avocado gehört zu den Anti-Stress-Lebensmitteln. Ideal im Kampf gegen Stress ist die Avocado wegen ihren vielen B-Vitaminen, ihrem Gehalt an Magnesium und Kalium. Das sind alles Inhaltsstoffe, die gut für das Nervensystem sind. Nervennahrung.

Inhaltsstoffe Avocado

Die Avocado besteht zu je 100 Gramm essbaren Anteil aus 66,5 Gramm Wasser. Auch Fett ist in der Frucht reichhaltig enthalten und zwar gleich 23,5 Gramm. Dazu kommen 1,9 Gramm Eiweiß, 0,4 Gramm Kohlenhydrate, 6,3 Gramm Ballaststoffe und 1,4 Gramm Mineralstoffe.
100 Gramm Avocado enthalten 138 Kilokalorien.

Avocado Vitamine
Retinol (Vit. A) 12 µg
β-Carotin 40 µg
Gesamtcarotinoide 105 µg
Thiamin (Vit. B1) 80 µg
Riboflavin (Vit. B2) 150 µg
Nicotinsäure (Vit. B3) 1100 µg
Pantothensäure (Vit. B5) 1100 µg
Vitamin B6 530 µg
Folsäure 30 µg
Vitamin E 1300 µg
Gesamttocopherol 1300 µg, α-Tocopherol 1300 µg
Vitamin C 13 mg
Vitamin K 19 µg
Vitamin D 3,43 µg
Avocado Mineralstoffe
Natrium 5 mg
Kalium 485 mg
Magnesium 30 mg
Calcium 12 mg
Mangan 160 µg
Eisen 465 µg
Kupfer 230 µg
Zink 625 µg
Phosphor 45 mg

1 mg = 1000 µg

Und da war da noch …

Der größte avocadoproduzent weltweit ist übrigens Mexiko. Hier wurden 2013 1,467 Millionen Tonnen Avocados angebaut. Auf Platz zwei, schon ziemlich abgeschlagen, die Dominikanische Republik mit 387.546 Tonnen. Auch die USA bauen Avocados an. Sie liegen mit ihren 175.226 Tonnen auf Platz sieben der Liste.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*