20. September 2019

Avocado Rezept für Guacamole

Rezept für Guacamole
Avocadocreme - Rezept für Guacamole, ein leckerer Dipp aus Avocado.

Guacamole ist ein Avocado-Dip aus der mexikanischen Küche. Dort wird er zum Beispiel zu Taquitos, Tortilla-Chips oder als Beilage zu Fleisch gegessen. Die Avocadocreme eignet sich aber auch als Brotaufstrich. Das Wort Guacamole stammt von dem Nahuatl-Wort ahuacamolli, was so viel wie „Avocadosauce“ bedeutet.
Guacamole bzw. Avocadocreme

Zutaten für Guacomole

  • 1 Avocado
  • 1 Chilischote
  • 3 Esslöffel Limettensaft
  • 1 Schalotte
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Fleischtomate
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 2 bis drei Stiele Koriander
  • Salz, Pfeffer zum Abschmecken der Avocado-Creme

Zubereitung Guacamole

Die Avocado längs halbieren und die Hälften so gegeneinander drehen, dass sie sich von einander lösen. Da für den Guacamole dipp die ganze Avocado verbraucht wird, den Kern vorsichtig mit einem Messer heraus lösen. Nun die Schalen abziehen und das Fruchtfleisch grob mit einer Gabel zerdrücken. Damit das Fruchtfleisch nicht braun wird, vorsichtig mit dem Limettensaft vermischen. Zusätzlich sollte man den Kern dazulegen, auch dieser verhindert die Oxidation und das unschöne braun verfärben.

Nun Zwiebeln und Knoblauch abziehen und beides sehr fein würfeln. Die Chilieschote waschen und sorgfältig entkernen (am besten Handschuhe tragen oder auf die Augen aufpassen). Chilischote ebenfalls sehr klein schneiden.

Nun die fein gehackte Chilischote, die Zwiebelwürfel und den Knoblauch unter die Avocadocreme rühren.

Tomate waschen und mit einem Messer einritzen. Mit kochendem Wasser übergießen und ca. ein, zwei Minuten so stehen lassen, die Haut sollte sich dann ganz einfach lösen und abziehen lassen. Nun die Tomatenhaut abziehen und das Fruchtfleisch hacken.

Das Fruchtfleisch der Tomate zusammen mit dem Olivenöl unter die bisherigen Zutaten rühren. test

Nun nur noch den Koriander abbrausen, trocken schütteln oder trocken tupfen und fein hacken. Ebenfalls in die Guacomole rühren und das ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*